Aktuelles

Erweitern Sie die Artikel durch klicken auf den weissen Pfeil

06. April 2020

Veranstaltungen im Jahr 2020

Derzeit sind alle geplanten Veranstaltungen wegen der Corona-Krise bis auf weiteres abgesagt.


17.3.2020, 19.00 Uhr   abgesagt
im Turmsaal des HBH-Klinikums

Gemeinsame Veranstaltung mit dem AKE:

„Denkanstöße und Wege im Umgang mit Schuld am Lebensende“

mit Annemarie Welte, Pastoralreferentin
untermalt von Münsterkantor Andreas Jetter


08./09.05.20 in Kooperation
mit dem kath. Bildungswerk Singen

abgesagt

Vortrag von Felix Grützner, Bonn

„Ohne Worte – aber nicht sprachlos!“ Was wir sagen, wenn wir nichts sagen

Seminar:

„Jenseits der Worte – Körpersprache und Bewegung in der Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen“


 Mitgliederversammlung

Termin kann derzeit noch nicht festgelegz werden – nach Ende des Versammlungsverbots


10.10.2020 Welthospiztag

21. Januar 2020

Ehrenring der Stadt Singen für Irmgard Schellhammer

Frau Schellhammer sieht die Auszeichnung als Anerkennung für alle, die sich seit mehr als 25 Jahre für die Hospizarbeit engagiert haben und sich weiterhin dafür einsetzen. Lesen sie hier die Dankesrede von Frau Schellhammer beim Neujahrsempfang der Stadt Singen.

 

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, lieber Herr Häusler,

sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,

verehrte Damen und Herren des Stadtrates,

liebe Besucher des Neujahrsempfangs!

 

Die Verleihung des Ehrenringes der Stadt Singen – diese hohe Auszeichnung berührt mich sehr und macht mich ergriffen.

 

Ich danke den Verantwortlichen ganz herzlich und nehme diese große Ehrung mit Freude an – jedoch

  • nicht für mich alleine, viel mehr stehe ich hier
  • für 25 Jahre Hospizbewegung in Singen und im Hegau,
  • für alle, die in dieser Zeit mit ihrem Einsatz und ihrem Engagement dazu beigetragen haben:
  • für die Initiatoren des Hospiz-Vereins und die Gründer
  • für die vielen Mitglieder, Spender und Förderer
  • für all die Frauen und Männer, die immer wieder den Mut haben sich einzulassen auf schwerkranke und sterbende Menschen und deren Angehörige und auf Trauernde – die zu ihnen stehen und sie begleiten
  • für unsere Ehrenamtlichen im Hospizdienst, in der Trauerarbeit
  • und im Vorstand
  • für unsere hauptamtlichen Mitarbeiterinnen
  • und für meinen Mann und meine Familie, ohne deren Unterstützung und Mittragen – in jeder Beziehung – ich meinen Teil niemals hätte dazu tun können.

Was über die Hospizarbeit des Vereins hinaus entstanden ist und in 2019 fertiggestellt werden konnte – das Hospiz-und Palliativzentrum Horizont –    ist ein wunderbares Ergebnis und Zeugnis meiner Devise und meiner Überzeugung – „Hospizarbeit gelingt nur im Miteinander“.

Sie, lieber Herr Häusler, die Damen und Herren Gemeinderäte, die Gremien  und die Geschäftsführer von Caritas und Diakonie, Herr Heintschel Du lieber Wolfgang und Herr Grams, die Leiterin des Hospizes Frau Eggensberger, liebe Iris und viele viele, die ich jetzt längst nicht alle nennen kann, haben dazu beigetragen, dass dies möglich wurde.

Und wenn ich in die Reihen schaue — sehe ich ganz viele, die dazugehören!

Sie alle – schließe ich in diese Ehrung an mich ein und danke in großer Demut.

Dieser Ehrenring der Stadt Singen ist eine Auszeichnung für die Hospizarbeit in unserer Stadt und zeugt von großer Wertschätzung für all diejenigen, die sich über 25 Jahre zugewandt und liebevoll sorgend für Menschen am Lebensende eingesetzt und gekümmert haben.

Ich möchte Ihnen zusagen, wir werden dies gerne weiterhin tun – und ich bitte Sie, auch weiterhin mitzuhelfen.

Herzlichen Dank.

19. Dezember 2019

Berichte zum Konzert mit Alexander Krichel

Tolles Ergebnis bei Benefizkonzert

(Das Beitragsbild links ist von Leander Biehler und erschien im SÜDKURIER)

Aus Anlass des 25-jährigen Bestehens des Hospizverein Singen und Hegau e.V. veranstaltete der Zonta Club Hegau-Bodensee ein Benefizkonzert mit dem jungen Ausnahme-Pianisten Alexander Krichel in der Stadthalle Singen.

Dieser Tage trafen sich die Vorstände von Veranstalter und Hospizverein um Bilanz zu ziehen. Gemeinsam freute man sich über das tolle Ergebnis: Ein Reinerlös von über 16.700 € kann Dank des großen Engagements aller Beteiligten zur Gestaltung des Gartens im Hospizzentrum und die Anschaffung von Gartenmöbeln eingesetzt werden.
Die Vorsitzende des Hospizvereins, Irmgard Schellhammer, bedankte sich insbesondere bei Anna Kartini, für die Idee und die Organisation des Konzertes, das bei den Besuchern eine überaus positive Resonanz fand. Ricarda Netzhammer, Barbara Oppermann und Petra Wintter trugen Ihren Teil durch Anwerbung von Sponsoren und aktive Werbung für das Konzert zum großen Erfolg bei und der Hospizverein lud seine über 700 Mitglieder ein. Das Superergebnis wurde durch das Zusammenwirken vieler ermöglicht: den großzügigen Sponsoren, der Stadt Singen mit OB Bernd Häusler und den 420 zahlenden Besuchern und nicht zuletzt auch dem Künstler, der auf die Hälfte  seiner Gage verzichtete.

 

Im SÜDKURIER gibt es folgenden Online-Artikel

im im Blatt

Im WOCHENBLATT erschien folgender Beitrag:

26. Mai 2019

25 Jahre Hospizverein - Bilder von der Jubiläums-Mitgliederversammlung

Am 24. Mai 2019 feierte der Hospizverein sein 25-jähriges Bestehen mit einer festlichen Mitgliederversammlung.

previous arrow
next arrow

Slider
Hier finden Sie den Bericht vom SÜDKURIER